Chronik | Welt
18.07.2017

Frau, Minirock, Saudi-Arabien, Video, Empörung

Ein extrem wildes Video spaltet in Saudi-Arabien die Gemüter.

Es ist eine mutige und hochpolitische Provokation, aber es muss auch die einfachste der Welt sein: Eine Frau postet ein Video von sich auf Snapchat, in dem sie durch eine sandige, sonnige Gasse schlendert. Sie trägt dabei eine Sonnenbrille, ein sommerliches Top, luftige Schuhe und einen kurzen Rock.

So weit, so normal?

Saudi-Arabien ist außer sich.

Die Szene, gepostet von einem populären Account namens Khulood, spielte sich in einer besonders reaktionären Region im besonders reaktionären Saudi-Arabien ab. In einer historischen Festung namens Ushayqir.

Die Gemüter in den sozialen Medien waren hoch erregt. Viele forderten eine Anklage der Frau. Sie trafen allerdings auch auf Gegenrede von Menschen, die die Frau und ihr Verhalten verteidigten.

Die religiösen Sittenwächter brauchten jedenfalls nicht lange, um Untersuchungen gegen das unglaubliche Verhalten anzukünden. Die staatlich unterdrückten Frauen müssen im wahhabitischen Königreich in der Öffentlichtkeit stark verhüllt auftreten und zumindest Körper und Haar verdecken.