Rob Wainwright, Europol-Direktor

© APA/AFP/ANP/JERRY LAMPEN

Italien
08/06/2016

Polizei in Triest zerschlug lokalen Schlepperring

Die Polizei von Triest hat mehrere Mitglieder einer pakistanischen Schlepperorganisation ausgeforscht, der Hunderte von Migranten nach Italien geschleust haben soll.

Vier Personen wurden mit Hilfe der ungarischen und slowenischen Polizei verhaftet. Die Untersuchung wurde von Europol koordiniert. Das gab die Polizei am Samstag bekannt. Die Organisation machte Geschäfte in Millionenhöhe. Die Migranten, die meist aus Pakistan, Afghanistan und Bangladesch stammten, wurden von Ungarn über die slowenische Grenze nach Italien und in Länder Nordeuropas geschleppt. Bis zu 40 Migranten wurden in einen einzigen Lieferwagen gepfercht. Für den Transport von Ungarn nach Italien zahlte jeder von ihnen bis zu 500 Euro.


eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.