Das Kreuz knarrte und stürzte auf den Mann

© APA/ansa/Venezia

Papst-Kreuz erschlägt jungen Pilger
04/25/2014

Papst-Kreuz erschlägt jungen Pilger

Ein 21-Jähriger kam ums Leben, als das riesige Kreuz umfiel.

Kurz vor der Heiligsprechung der beiden Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. am Sonntag in Rom passierte ein schrecklicher Unfall. Ein Denkmal für Johannes Paul II. stürzte am Donnerstag in der Gemeinde Cevo nahe der lombardischen Stadt Brescia um und erschlug einen jungen Mann. Der 21-Jährige stammte aus der Provinz Bergamo, er war mit einer katholischen Gruppe zur Skulptur gepilgert.

Für den jungen Gläubigen kam jede Hilfe zu spät, die Carabinieri leiteten eine Untersuchung des Unfalls ein, berichteten italienische Medien. Die Skulptur war vom italienischen Künstler Enrico Job anlässlich eines Besuchs des damaligen Papstes in Brescia im Jahr 1998 entworfen worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.