Tunnel unter dem Schloß von Ksiaz bei Walbrzych. In der Nähe soll der Zug versteckt worden sein.

© APA/EPA/ALEKSANDER KOZMINSKI

Polen
08/04/2016

Mysteriöser Nazi-Goldzug: Suche beginnt Mitte August

Die beiden Schatzsucher graben nach dem deutschen Panzerzug in der Nähe von Walbrzych.

Das Rätsel um den angeblichen Goldzug in einem unterirdischen Tunnel in Polen könnte bald gelöst werden. Ab Mitte August wollen die beiden Hobby-Schatzsucher Piotr Koper und Andreas Richter im niederschlesischen Walbrzych nach dem deutschen Panzerzug suchen, wie sie auf ihrer Webseite mitteilten.

Dort veröffentlichten die beiden Männer einen vorläufigen Plan der Sucharbeiten. Grabungsbeginn am mittlerweile landesweit berühmten Bahnkilometer 65 zwischen Breslau (Wroclaw) und Walbrzych soll demnach der 16. August sein. Die Vorbereitungen sollen bereits einige Tage zuvor anlaufen.

Koper und Richter hatten im vergangenen Jahr behauptet, mit einem Bodenradar einen deutschen Zug aus dem Zweiten Weltkrieg in einem unterirdischen Tunnel entdeckt zu haben. Während die Existenz des Zuges nicht bewiesen ist, lösten Spekulationen über Nazigold oder andere Kriegsbeute über die niederschlesische Bergbauregion hinaus ein Schatzfieber aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.