Chronik | Welt
29.12.2017

Mumbai: 15 Tote nach Feuer bei Geburtstagsparty

Vor allem Frauen unter den Opfern. Brandursache zunächst noch unklar.

Bei einem Brand in einem mehrstöckigen Gebäude in der indischen Stadt Mumbai sind am Freitag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Menschen wurden nach Angaben von Polizeichef S. Jaykumar verletzt. Das Feuer war gegen Mittag (Ortszeit) im Gebäudekomplex Kamala Mills im Stadtzentrum ausgebrochen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Kamala Mills ist ein saniertes Gewerbeobjekt und beherbergt mehrere elegante Restaurants, Kaufhäuser, Geschäfte und Hotels. Medienberichten zufolge brach das Feuer im obersten Stock aus, nach rund einer halben Stunde habe das gesamte Gebäude in Flammen gestanden. Fernsehbilder zeigten zahlreiche Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungskräften am Unglücksort. Die meisten Opfer seien Frauen gewesen, die bei einer Geburtstagsparty im Dachrestaurant gewesen seien.

Auch die 28-jährige Gastgeberin zähle zu den Opfern, berichtete die "Times of India". Die Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht worden. Einige Feuerlöschzüge und Krankenwagen seien zu dem Unglücksort gefahren, um Hilfe zu leisten.