Der schwarze Leichenwagen mit weißen Vorhängen wird vermisst (Symbolbild)

© dapd/Daniel Kopatsch

Deutschland
05/09/2016

Vermisster Leichenwagen "samt Inhalt" in München wiedergefunden

Der Fahrer hatte offenbar vergessen, wo er das Auto abgestellt hatte.

Fast 24 Stunden lang hat die Polizei in München einen polnischen Leichenwagen mit einer toten Frau an Bord gesucht - am Montag wurde das Gefährt dann unbeschädigt gefunden. Passanten entdeckten das schwarze Fahrzeug mit den weißen Vorhängen in einer Straße in der Nähe der Isar. "Der Fahrer hat wohl tatsächlich einfach vergessen, wo er den Wagen abgestellt hatte", teilte die Polizei mit.

Parkplatz nicht mehr gefunden

Der Mann sollte die Leiche von Italien nach Polen überführen. Am Sonntag wollte er in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs eine Pause machen und stellte das Fahrzeug ab, konnte aber später den Parkplatz nicht mehr finden.

Münchner Bürger sollten bei Suche helfen

Ratlos wandte sich der Fahrer an die polnische Bestattungsfirma, die schließlich die Polizei alarmierte. Die Beamten baten die Münchner Bürger, bei der Suche nach dem schwarzen Leichenwagen mit den weißen Vorhängen zu helfen.

Polizei: "Fahrer eher unkooperativ"

Der Fahrer selbst war während der Suche laut Polizei "eher unkooperativ". Hinweise auf Alkoholkonsum gebe es aber nicht. Eine strafbare Handlung des Mannes lag nach derzeitigem Ermittlungsstand aber nicht vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.