Zdravko Tolimir beim Prozessbeginn in Den Haag im Jahr 2010.

© Deleted - 1112025

Bosnien-Herzegowina
02/09/2016

Mladics engster Mitarbeiter in Gefängnis in Den Haag gestorben

Der frühere Geheimdienstchef Zdravko Tolimir war 2015 zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Der einst engste Mitarbeiter des früheren Militärchefs der bosnischen Serben, Ratko Mladic, ist in der Nacht auf Dienstag im Gefängnis des UNO-Tribunals für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien (ICTY) in Den Haag gestorben, wie serbische Medien meldeten. Der 67-jährige Zdravko Tolimir war im April rechtskräftig wegen des Völkermordes in Srebrenica zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Soll Mladics Flucht organisiert haben

Tolimir war während des Bosnien-Krieges (1992-95) Chef des bosnisch-serbischen Militärnachrichtendienstes. Es wurde vermutet, dass er nach dem Krieg bis zu seiner Festnahme in Serbien im Mai 2007 die Flucht und die jahrelangen Verstecke für Mladic organisiert hat. Der bosnisch-serbische Militärchef, der sich ebenfalls wegen des Völkermordes in Srebrenica und anderer Kriegsverbrechen zu verteidigen hat, wurde erst 2011 in Serbien festgenommen.

Das größte Kriegsverbrechen Europas

Das Massaker von Srebrenica gilt als das größte Kriegsverbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach der Einnahme der ostbosnischen muslimischen Enklave Srebrenica durch bosnisch-serbische Truppen im Juli 1995 wurden in der Umgebung der Kleinstadt rund 8.000 Stadteinwohner brutal ermordet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.