Chronik | Welt
21.09.2017

Miss Honduras ermordert: 45 Jahre Haft

Die Schönheitskönigin starb im November 2014 bei einem Eifersuchtsdrama um ihre Schwester.

Der Mörder der ehemaligen Miss Honduras und ihrer Schwester ist zu 45 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Oberste Gerichtshof in Tegucigalpa sprach den 31-jährigen Angeklagten am Mittwoch schuldig, im November 2014 die damalige Miss Honduras Maria Jose Alvarado Munoz sowie ihre Schwester Sofia Trinidad Alvarado erschossen zu haben.

Wut über Tanz mit anderem Mann

Bei dem Verurteilten handelt es sich um den Verlobten der Schwester der Schönheitskönigin. Den Ermittlungen zufolge hatte er die Schwestern zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Aus Wut darüber, dass seine Verlobte bei dem Fest mit einem anderen Mann getanzt hatte, habe er die beiden Frauen umgebracht.