© APA

Japan
03/27/2017

Lawine in Japan erfasste Schüler - Mehrere Tote befürchtet

Die Schüler hatten über das Wochenende an einem Bergsteigertraining teilgenommen.

Eine Lawine auf einer Skipiste in Japan hat mehrere Schüler in die Tiefe gerissen. Sechs von ihnen zeigten keine Lebenszeichen, berichteten lokale Medien am Montag. Drei weitere Personen galten zunächst als vermisst. Mehr als 60 Oberschüler und Lehrer hatten sich auf dem Ski-Freizeitgelände in Nasu, nördlich von Tokio, befunden, als die Lawine am Morgen plötzlich niederging.

Die Schüler hatten über das Wochenende an einem Bergsteigertraining teilgenommen, das am Montag gegen Mittag zu Ende gehen sollte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.