Chronik | Welt
30.04.2017

Kubanisches Militärflugzeug prallte gegen Berg

Keiner der Insassen - alle Militärangehörige - habe überlebt. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Bei einem Flugzeugabsturz im Westen Kubas sind acht Menschen ums Leben gekommen. Die Militärmaschine verunglückte Samstag früh in der Provinz Artemisa westlich der Hauptstadt Havanna, wie die Parteizeitung Granma und die kubanische Nachrichtenagentur ACN berichtete.

Das Flugzeug des Typ AN-26 sei gegen den Berg Loma de la Pimienta geprallt. Keiner der Insassen - alle Militärangehörige - habe überlebt. Die Unglücksursache war zunächst unklar.