Deutschland
10/21/2013

Jan Philipp Reemtsmas Entführer ist frei

Thomas Drach, Kidnapper des Millionen-Erben, will Deutschland nun verlassen.

Der Entführer des Philologen und Publizisten Jan Philipp Reemtsma, Thomas Drach, ist nach mehr als 15 Jahren hinter Gittern auf freiem Fuß. Der 53-Jährige hat das Gefängnis in Hamburg-Fuhlsbüttel Montagfrüh verlassen, sagte ein Sprecher der Hamburger Justizbehörde. Er habe im Vorfeld deutlich gemacht, dass er aus Deutschland ausreisen wolle. Damit entzöge sich der Schwerverbrecher den strengen Auflagen, die von der Hamburger Justiz gegen ihn verhängt wurden.

Drach und seine Komplizen hatten den Millionen-Erben Reemtsma im Frühjahr 1996 vor seinem Haus in Hamburg-Blankenese überwältigt. Viereinhalb Wochen lang hielten sie ihn angekettet und in Todesangst in einem Verlies in der Nähe von Bremen fest. Gegen 15 Millionen Mark und 12,5 Millionen Schweizer Franken war Reemtsma schließlich freigekommen. Nur ein Bruchteil der Beute ist bisher aufgetaucht.

Reemtsma schrieb über die Zeit seiner Gefangenschaft ein Buch. Der Mäzen hatte seine Kidnapper durch von ihm selbst beauftragte Ermittler in Argentinien ausfindig gemacht. Erst zwei Jahre später wurde Drach ausgeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare