Chronik | Welt
24.02.2018

Indonesierin von Krokodil zerfleischt

Das Krokodil hat den Unterkörper und die Hände der Frau gefressen.

Auf der indonesischen Insel Sumatra ist eine Frau von einem riesigen Krokodil zerfleischt worden. Die 66-Jährige sei in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in der Provinz Jambi attackiert worden, sagte Polizeisprecher Kuswahyudi Tresnadi am Samstag. Das Krokodil fraß demnach den unteren Teil des Körpers sowie die Hände der Frau.

Die Indonesierin war vor einigen Tagen aus einem am Fluss gelegenen Garten nicht zurückgekehrt. Ihre Familie und Nachbarn leiteten daraufhin eine Suche ein. Anrainer wurden laut Polizei misstrauisch, als sie ein riesiges Krokodil in der Nähe eines Bootes mit den Habseligkeiten der Frau entdeckten. Schließlich fanden sie die Leiche der Frau, die auf dem Fluss trieb. Auf den indonesischen Inseln gibt es verschiedene Arten von Krokodilen, die regelmäßig Menschen angreifen und töten. 2016 war ein russischer Tourist in einem beliebten Tauchgebiet von einem Krokodil getötet worden.