Bilder von der Absturzstelle

© APA/AFP/-

Indien
06/13/2016

Indischer Kampfjet stürzte auf Wohnhaus

Pilot rettete sich mit Schleudersitz. Berichte über verletzte Zivilisten dementiert.

Ein indisches Kampfflugzeug vom Typ MiG-27 ist in der Nähe der Stadt Jodhpur in ein Haus gestürzt. Der Pilot konnte sich am Montag mit dem Schleudersitz retten. Das bestätigte Rochelle D'Silva, eine Sprecherin der indischen Luftstreitkräfte.

Demnach stürzte das Flugzeug aus bisher unbekannten Gründen ab, nur wenige Minuten nachdem es zu einem Trainingsflug gestartet war. Das Militär habe bereits eine Untersuchung zur Absturzursache eingeleitet. Medienberichte, wonach zwei Zivilisten verletzt wurden, dementierte die Sprecherin. Die MiG-27 ist ein ursprünglich in Russland entwickeltes Flugzeug und der älteste Maschinentyp, den die indischen Streitkräfte im Einsatz haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.