Viele Autofahrer und Fußgänger in Hong Kong freuten sich über den unerwarteten Geldschatz. (Symbolbild)

© EPA/YM YIK

Hong Kong
12/25/2014

Geldtransporter verlor Millionen auf Straße

Eine defekte Tür war für das Malheur verantwortlich - und machte zahlreiche Passanten glücklich.

Am Heiligen Abend lag das Geld in Hong Kong auf der Straße: Ein Geldtransporter hat mehrere Millionen Hongkong-Dollar verloren und damit zahlreiche Autofahrer und Fußgänger glücklich gemacht.

Die Polizei habe noch 4,8 Mio. Hongkong-Dollar (506.094,22 Euro) sicherstellen können, berichtete die South China Morning Post am Donnerstag online. Insgesamt habe der Transporter 35 Millionen Hongkong-Dollar (3,7 Mio. Euro) verloren, zum größten Teil Banknoten im Wert von 500 Dollar. Es habe keine Festnahmen gegeben, und das meiste Geld sei an Ort und Stelle sichergestellt worden. Darunter waren offenbar auch gebündelte Scheine und große Plastikboxen voller Geld.

Defekte Tür

13 Menschen hätten gefundenes Geld überbracht, teilte die Polizei mit. Verantwortlich für das Malheur sei offenbar eine defekte Tür des Transporters gewesen, berichtete das Blatt unter Berufung auf ein Sicherheitsunternehmen. Auf Twitter wurden kurz nach dem Vorfall zahlreiche Fotos veröffentlicht:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.