"Hilde" fegte über Nordeuropa (Symbolbild)

© Reuters/Toru Hanai

"Hilde" kappte 178.000 Haushalten den Strom
11/17/2013

"Hilde" kappte 178.000 Haushalten den Strom

Der Herbststurm fegte in der Nacht auf Sonntag über die skandinavische Halbinsel und über Finnland hinweg.

Der Herbststurm "Hilde", der in der Nacht auf Sonntag über die skandinavische Halbinsel und über Finnland hinwegfegte, hat rund 178.0000 Haushalte vorübergehend ohne Strom zurückgelassen. Die Ausfälle waren in Norwegen und Schweden geringer als erwartet, Finnland traf es härter als befürchtet. Nach Schätzungen der Elektrizitätsgesellschaften waren Sonntag in der Früh in Norwegen rund 23.000 Haushalte ohne Strom, in Schweden 35.000 und in Finnland, wo der Sturm "Eino" hieß, knapp 120.000. Störungen gab regional auch im Straßen- und Eisenbahnverkehr. Wegen umgestürzter Handymasten hatten zahlreiche Mobilfunkkunden auch Schwierigkeiten, ein Netz zu bekommen. Auch davon waren die Finnen am stärksten betroffen.

Hier geht´s zum KURIER-Wetter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.