Unheimliche Überfälle durch Clowns: Auf der Facebook-Seite "Contre les Clowns du Nord et Sud" wird vor den kostümierten Angreifern
gewarnt.

© /Facebook/Contre l.Clowns d.Nord e.Sud

Frankreich
10/28/2014

Clown-Attacken verbreiten Angst und Schrecken

Die Serie von Angriffen kostümierter Jugendlicher auf Passanten reißt nicht ab.

von Alexandra Uccusic

Aggressive Clowns terrorisieren die Bürger in immer mehr Städten: Junge Männer kostümieren sich, um dann die Straßen unsicher zu machen. Manche von ihnen sind bewaffnet – mit Beilen, Messern, Eisenstangen oder Baseball-Schlägern. Sie überfallen Fußgänger, stoppen Autos und verfolgen mit Rollern Jugendliche.

Die unheimliche Serie von Attacken greift auf immer mehr Regionen über: Zuletzt wurde in Chelles im Großraum Paris ein Jugendlicher festgenommen, nachdem er als Clown verkleidet eine Frau attackiert hatte. Der 14-Jährige, der mit einem ebenfalls als Clown kostümierten Komplizen unterwegs war, war mit einer Beil-Attrappe bewaffnet.

Zwischenfall

In der Kleinstadt Melun bei Paris kam es ebenfalls zu einem Zwischenfall mit aggressiven Clowns: Etwa zehn Personen, die weiße Masken mit breitem Grinsen trugen, griffen auf dem Bahnhof drei junge Leute an und stahlen deren Handys. Ein Angreifer konnte festgenommen werden.

Die Attacken , die in Nordfrankreich begannen, haben sich längst auf den Süden ausgeweitet. In Montpellier drosch ein Clown mit einer Eisenstange 30-mal auf einen Passanten ein, bevor er ihn ausraubte. Der Täter und zwei Komplizen konnten gefasst werden.

Aus drei weiteren Städten in der Region wurden Attacken auf Autofahrer gemeldet. Rund um Montpellier wurden bereits 40 Clowns gesichtet. In Agde wurden 14 als Clowns verkleidete Jugendliche gefasst, die mit Pistolen, Messern und Baseball-Schlägern bewaffnet waren.

"Einer Mode gefolgt"

In Marseille wurde vor wenigen Tagen ein Jugendlicher festgenommen, der im Clownskostüm ein Auto schwer beschädigt hatte. Im Verhör gab er an, einfach "einer Mode gefolgt" zu sein, zu der in sozialen Netzwerken aufgerufen wurde.

Vorbild der Clown-Angriffe sind YouTube-Filme aus den USA, in denen gezeigt wird, wie ein Clown Morde nachahmt und Passanten so zu Tode erschreckt.

Die Facebook-Initiative "Contre les Clowns du Nord et Sud" ("Gegen die Clowns des Nordens und Südens") warnt vor den Angreifern und informiert User über Zwischenfälle.Unheimliche Überfälle durch Clowns: Auf der Facebook-Seite „Contre les Clowns du Nord et Sud“ wird vor den kostümierten Angreifern
gewarnt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.