A view of the tail section of a Boeing 787 Dreamliner, operated by Ethiopian Airlines, which caught fire at Britain's Heathrow airport is seen in this July 12, 2013 still image taken from video. The plane caught fire at the airport on Friday, forcing the closure of both runways. Television footage showed the Dreamliner surrounded by foam used by firefighters. Heathrow briefly closed both its runways to deal with the fire which broke out while the plane was parked at a remote stand. There were no passengers aboard the plane. REUTERS/Pool via Reuters TV (BRITAIN - Tags: TRANSPORT DISASTER) ATTENTION EDITORS - NO ACCESS UK/DAYBREAK. NO SALES. NO ARCHIVES. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. UNITED KINGDOM OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN UNITED KINGDOM

© Reuters/REUTERS TV

Flughafen Heathrow
07/12/2013

Feuer an Bord von "Dreamliner"

Der Flughafen London Heathrow wurde vorübergehend gesperrt. Personen kamen keine zu Schaden.

Der Flughafen London Heathrow ist am Freitag wegen eines Feuers an Bord eines leeren Flugzeuges vom Typ Boeing 787 "Dreamliner" vorübergehend geschlossen worden. Es seien keine Passagiere an Bord der Maschine von Ethiopian Airlines gewesen, sagte ein Flughafensprecher. Fernsehbilder zeigten den von Feuerwehrautos umgebenen Flieger. Am hinteren, oberen Teil des Rumpfs waren Schäden zu erkennen. Sowohl Starts als auch Landungen wurden gegen 16.30 Uhr Ortszeit eingestellt, was zu zahlreichen Verspätungen führte. Eineinhalb Stunden später wurden die Bahnen wieder geöffnet.

Seit der Einführung des Boeing "Dreamliners" gab es Probleme mit der hochmodernen Maschine, vor allem mit den Batterien. Ob ein Defekt an einer Batterie den Brand in Heathrow auslöste, war zunächst unklar. Ein Boeing-Sprecher erklärte, man habe Experten an Ort und Stelle und werde die Ursache so schnell wie möglich klären.

Pannen

Boeings "Dreamliner" ist in den vergangenen Monaten immer wieder durch Pannen aufgefallen. Das hochmoderne Flugzeug hatte nach zwei Zwischenfällen mit verschmorten Batterien zu Beginn des Jahres sogar drei Monate Startverbot. Zwischenzeitlich hat Boeing die Konstruktion überarbeitet. Fluggesellschaften hatten aber auch Ärger unter anderem mit dem Bremssystem. An der New Yorker Börse ging der Aktienkurs nach der Nachricht nach unten.

Die Londoner Feuerwehr erklärte, sie sei zur Unterstützung der Rettungskräfte in Heathrow im Einsatz. Nach Angaben des Flughafens müssen Passagiere mit Verspätungen bei Starts und Landungen rechnen und sollten den Status ihres Fluges im Auge behalten.

Zuletzt waren die Start- und Landebahnen in Heathrow im Mai vorübergehend geschlossen worden, nachdem ein Flugzeug von British Airways notlanden musste. Die Passagiere hatten die Maschine damals alle unversehrt verlassen können. Wegen des eng getakteten Flugplans am größten Flughafen Europas führt schon ein kurzes Schließen der beiden Bahnen zu stundenlangen Verspätungen und oft auch zu Ausfällen, die sich auf andere Flughäfen auswirken können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.