Passkontrolle in einem Zug über den Öresund.

© undefined

Flüchtlinge
12/17/2015

Schweden plant Passkontrollen in Zügen und Bussen

Es soll stärker kontrolliert werden, wer ins Land kommt. Maßnahme startet am 4. Jänner.

Das vom Flüchtlingszustrom gebeutelte Schweden will noch stärker kontrollieren, wer ins Land kommt. Der schwedische Reichstag beschloss am Donnerstag, dass Mitarbeiter in Bussen, Bahnen und Fähren über den Öresund verpflichtet werden können, die Pässe der Reisenden zu kontrollieren. Der Vorschlag der Regierung wurde mit 175 zu 39 Stimmen angenommen. Die Maßnahme soll maximal sechs Monate dauern.

Die Regierung hatte angekündigt, die Passkontrollen bereits am 4. Jänner auszuweiten. Dänemarks Regierungschef Lars Løkke Rasmussen warnte am Dienstag, dass sein Land dadurch gezwungen sein könne, an der Grenze zu Deutschland Kontrollen einzurichten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.