Florida: Schüsse an Schule - Zahlreiche Tote

Students are evacuated from Marjory Stoneman Douglas High School during a shooting incident in Parkland, Florida, U.S. February … © Bild: REUTERS/HANDOUT

Ein Tatverdächtiger ist laut Polizeisprecher festgenommen worden. Die Behörden fürchten zahlreiche Todesopfer.

An einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) ist es am Mittwoch zu Schüssen gekommen. Das bestätigte das Büro des Sheriffs des Broward County. Mindestens 20 Personen seien verletzt worden, berichtete er lokale Fernsehsender WSVN zunächst unter Berufung auf die Feuerwehr. Einsatzkräfte mehrerer Polizeieinheiten waren im Einsatz. Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte Verletzte auf Tragen zu Krankenwagen transportierten.

Der Miami Herald berichtete unter Berufung auf Feuerwehr-Chef Dan Booker, mindestens ein Mensch sei ums Leben gekommen. Die Behörden in Florida gehen mittlerweile aber von mehreren Toten aus. Laut einem Sprecher der Polizei wurde der Tatverdächtige unterdessen festgenommen.

Die örtliche Polizei hatte die Bevölkerung aufgerufen, die Gegend um die Schule zu meiden. Auf Fernsehbildern waren Polizisten in Helmen und kugelsicheren Westen sowie mit Schnellfeuerwaffen zu sehen, die rund um die Schule postiert waren. Schießereien kommen an US-Schulen regelmäßig vor, dabei gibt es immer wieder Verletzte und Tote.

( Agenturen , kap ) Erstellt am 14.02.2018