People look at three Papal vestments displayed in the Gammarelli's tailor shop window in Rome April 14, 2005. Cardinals start choosing a new Pope next week but the successor to John Paul will be all sewn up well before the secret conclave opens. Because the tailor Filippo Gammarelli has no clue as to who the new pope will be, the firm has made three versions of the same silk and wool outfit, in small, medium and large, to clothe the most lean or corpulent cardinal. REUTERS/Alessia Pierdomenico

© Reuters/Alessia Pierdomenico

Gammarelli
02/22/2013

Eine neue Robe für den neuen Pontifex

Die "Schneiderei für Geistliche" arbeitet auf Hochtouren für das neue Gewand des zukünftigen Papstes.

Nach einem Konkurrenzkampf um die Garderobe des zukünftigen Papstes hat die Schneidereri Gammarelli den Zuschlag bekommen. Nun herrscht im Betrieb in Rom Aufregung. Denn die "Schneiderei für Geistliche", wie sich das Geschäft unweit des Pantheons bescheiden nennt, muss drei komplette Papst-Roben anfertigen - in den Größen Small, Medium und Large. Der Vatikan erteilte der Schneiderei den Auftrag, die drei Roben bis zum 4. März fertigzustellen. Schon am 1. März sollen die drei Roben im Schaufenster des Ladens im Herzen der Ewigen Stadt ausgestellt werden, sagte Lorenzo Gammarelli, der die Schneiderei führt.

Wann der weiße Rauch zum Zeichen der Entscheidung über der Sixtinischen Kapelle aufsteigt, ist ungewiss. Und unklar ist auch, welche Statur der neue Pontifex haben wird. Zu jeder Papstrobe gehören Hütchen, Umhang, Schärpe, Soutane, rote Schuhe und einiges mehr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.