Moderne Technik, Top-Ausstattung – die Metro in Dubai.

© EPA/ALI HAIDER

Dubai
10/27/2014

Goldbarren für U-Bahn-Passagiere

Mit Sachpreisen um insgesamt 215.000 Euro sollen mehr Bürger für den Nahverkehr begeistert werden.

von Alexandra Uccusic

Die Öffis als Goldgrube: Um mehr Bürger dazu zu bringen, mit der U-Bahn zu fahren, werden in Dubai jetzt Goldbarren verlost. "Jeden Tag kann man ein halbes Kilo Gold gewinnen, zudem auch iPhones und Smartphones", zitierte die Zeitung gulfnews.com Mohammad Al Ali von der Dubaier Verkehrsbehörde RTA.

Das Emirat am Persischen Golf hat weltweit eine der höchsten Autobesitzerraten – jede Familie hat im Durchschnitt 2,3 Autos. Die Straßen in der Wüstenmetropole sind ständig verstopft. Nur 13 Prozent der Bürger benutzen die öffentlichen Verkehrsmittel – und das trotz modernster Technik , strahlender Sauberkeit und schicker Ausstattung der U-Bahn-Züge.

Mit der Werbeaktion, die eine Woche dauert, sollen mehr Bürger in die Metro gelockt werden. Insgesamt gibt es Preise im Wert von umgerechnet 215.000 Euro zu gewinnen – unter anderem vier Kilogramm Gold. Mitmachen ist einfach: Jedes gelöste U-Bahn-Ticket nimmt an der Verlosung teil. "Je mehr Fahrten man unternimmt, desto höher sind die Gewinnchancen", erklärt Al Ali.

Radrennen in Stationen

Um die U-Bahn populärer zu machen, finden in den Stationen zudem eine Woche lang diverse Aktivitäten statt: Den Gewinnern eines zweiminütigen Radrennens etwa winken elektronische Fahrscheine. Auch bei Basketballmatches können Preise gewonnen werden; der US-Basketballstar Kareem Abdul-Jabbar wird bei den Turnieren am Samstag dabei sein. Zudem wird es Unterhaltungsprogramme für Kinder und eine Buchmesse geben. Und wer an einem der eigens eingerichteten Gesundheits-Checkpoints Blut spendet, bekommt eine Markensonnenbrille.

Anlass für die Aktion ist der Tag des Nahverkehrs, den die RTA bereits zum fünften Mal ausruft, um die Bürger für den öffentlichen Nahverkehr zu sensibilisieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.