Chronik | Welt
13.06.2017

Dieb entschuldigte sich nach 36 Jahren

Täter hatte 1981 ein Autoradio gestohlen. Nun schickte er 100 Euro an das damalige Opfer.

36 Jahre nach dem Diebstahl eines Autoradios in Italien hat sich der Täter bei dem Opfer schriftlich entschuldigt und dem Brief einen Scheck über 100 Euro als Wiedergutmachung beigelegt. Der Bestohlene, nunmehr Pensionist, hatte sich an den Vorfall kaum noch erinnert, wie die Zeitung "Corriere del Veneto" berichtete.

Der Täter hatte im März 1981 in Bassano del Grappa ein Fenster des Autos eingeschlagen und war mit dem Radio verschwunden. Jetzt berichtete der Mann in einem Brief an den damaligen Eigentümer des Autos, er sei wegen der Tat zu drei Monaten Haft verurteilt worden. Er habe dann ein neues Leben in Belluno begonnen und arbeite dort. "Ich will mich für die damalige Tat entschuldigen", schrieb der Mann, der zwar seinen Namen, aber nicht seine Adresse angab.

Der damals bestohlene Lorenzo Alberton sucht jetzt nach ihm. "Ich will sein nicht Geld annehmen, aber wir könnten den Betrag nutzen, um gemeinsam etwas zu trinken und uns kennenzulernen", wurde der Pensionist zitiert.