Chronik | Welt
07.05.2017

Längste Seilhängebrücke der Welt im Harz eröffnet

Die Brücke im Harz wurde von der österreichischen Firma HTB errichtet.

Im Harz, einem Mittelgebirge in Norddeutschland, ist am Sonntag die nach Angaben ihrer Betreiber längste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt eröffnet worden. Der freihängende Abschnitt sei 458 Meter lang, teilte eine Sprecherin des Unternehmens Harzdrenalin mit.

Insgesamt umfasst die Brücke inklusive Podeste und Nebenbauwerk 483 Meter, für den Weltrekord ist aber nur das freihängende Stück entscheidend. Die bisher längste Brücke ihrer Art gibt es Harzdrenalin zufolge im russischen Sotschi. Sie misst 439 Meter freihängend.

Die Brücke im Harz, "Titan-RT" genannt, überspannt das Rappbodetal. Ihr Bau durch die österreichische Spezialfirma HTB dauerte fast zehn Monate. Die genauen Kosten gab der Betreiber nicht bekannt. Besucher können das Flusstal nun gegen Eintritt auf einem 1,20 Meter schmalen Steg aus Gitterrosten überqueren.