Chronik | Welt
22.06.2017

In Heizschuh aufgezogenes Affenbaby von Tür erschlagen

Das drei Monate alte Affenbaby wurde von einer Bürotür getroffen, die ein Windstoß zugeschlagen hatte.

Im Heizschuh und mit Mini-Trinkflasche wurde das Lemurenäffchen "Heather" aus Thüringen von seinem Pfleger aufgezogen, jetzt starb es bei einem tragischen Unfall. Das im April geborene Affenmädchen sei in eine Bürotür geraten, die ein Windstoß zugeschlagen hatte, sagte Pfleger Silvio Dietzel am Donnerstag.

"Heather" sei zuvor unbemerkt entwichen. Bei dem Unglück erlitt das Äffchen schwere Kopfverletzungen, an denen es starb. Das Tier aus dem Affenwald im thüringischen Straußberg war nach seiner Geburt von einer Mitarbeiterin gefunden worden. Dietzel zog es mit Babymilch auf.