Polizist am gesperrten London City Airport

© Deleted - 1053837

Grossbritannien
10/21/2016

"Chemiezwischenfall": Londoner City-Flughafen geschlossen

Am kleinen zentrumsnahen Londoner City-Flughafen mussten 500 Menschen in Sicherheit gebracht werden - Hintergründe unklar.

Der Londoner City-Flughafen ist nach Verdacht auf einen "Chemiezwischenfall" für rund drei Stunden geschlossen worden. Etwa 500 Menschen wurden am Freitag in dem kleineren Airport in Sicherheit gebracht, teilte die Feuerwehr. Die Ambulanz berichtete, 26 Menschen seien auf dem Flughafen wegen Atemproblemen behandelt worden, zwei wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Feuermänner rückten in Schutzanzügen auf den Terminal vor. Was genau den Alarm am späten Nachmittag auslöste, konnte allerdings zunächst nicht geklärt werden. Die Feuerwehr berichtete am Abend, man habe keine erhöhten Chemiewerte gemessen. Daher wurde der Airport am Abend wieder für den Flugverkehr geöffnet.

Banker-Flughafen

Der London City Airport ist der kleinste Flughafen der britischen Hauptstadt. Auf dem östlich der Innenstadt gelegenen Airport starten und landen jährlich lediglich gut vier Millionen Passagiere, auf London Heathrow sind es rund 75 Millionen. Genutzt wird der Flughafen überwiegend von Geschäftsleuten und Bankern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.