Chronik | Welt
02.11.2017

Bremen: Mann vor Supermarkt erschossen, Täter flüchtig

Ein Mann wurde angeschossen und verstarb wenig später, nach dem Schützen wird gefahndet.

Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, sind an einem Supermarkt in Bremen - im Stadtteil Gröpelingen - am Donnerstagmorgen mehrere Schüsse gefallen. Wie unter anderem Die Welt berichtet, wurde dabei ein Mann schwer verletzt. Er erlag am Donnerstagnachmittag seinen Verletzungen. Der mumaßliche Täter ist auf der Flucht. Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Beamten befragten vor Ort mögliche Zeugen der Schüsse. Die Fahndung laufe auf Hochtouren, sagte der Sprecher.

Laut einer Mitteilung der Polizei gebe es allerdings keine Hinweise "für eine Gefährdung der Bevölkerung". Der Stadtteil Gröpelingen hat einen überdurchschnittlichen Anteil sozial schwacher Bewohner. Der Supermarkt liegt direkt an einem Wohngebiet.