© Deleted - 586989

Italien
08/05/2016

Bergamo: Cargo-Flugzeug landete auf Straße

Verletzt wurde niemand. Flugzeug wollte auf Flughafen östlich von Mailand landen.

Eine Cargo-Maschine ist Freitag früh aus noch ungeklärten Gründen außerhalb der Landepiste des Flughafens Orio al Serio bei Bergamo gelandet und dabei auf eine Verkehrsstraße geraten, die zum Airport führt. Das Flugzeug durchbrach die Leitschienen der Straße und hielt vor einigen Autos. Verletzt wurde niemand. Pilot und Crew sind unversehrt.

Die Maschine des Typs Boeing 737 kam aus Paris Charles de Gaulle. Laut italienischer Luftfahrtbehörde ereignete sich der Unfall kurz nach 4 Uhr morgens.

Der Betrieb des Airports 60 Kilometer östlich von Mailand musste für einige Stunden lang unterbrochen werden, berichtete die Tageszeitung "La Repubblica" in ihrer Online-Ausgabe. Mehrere Flüge mussten auf den Flughafen Mailand Malpensa umgeleitet werden.

Der Flugverkehr war durch den Zwischenfall stark beeinträchtigt. 15 Ryanair-Flüge, die am Freitagvormittag von Orio al Serio hätten starten sollen, mussten gecancelt werden.

Auch die Straße, auf der die Boeing landete, musste für den Verkehr gesperrt werden. Teams seien im Einsatz, um die schwerbeschädigte Maschine von der Straße zu bringen. Autofahrer, die zum Flughafen wollen, wurden auf eine andere Straße umgeleitet. Dabei bildeten sich lange Schlangen. Die Luftaufsichtsbehörde ANAV leitete einen Untersuchung über die Vorfalls ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.