(Symbolbild)

© APA/AFP/Belga/LAURIE DIEFFEMBACQ

Chronik Welt
11/23/2017

Belgien: Katastrophenalarm nach Großbrand in Waffelfabrik

Die Bahnverbindung waren zeitweise unterbrochen. Die Menschen wurden aufgefordert, ihre Fenster geschlossen zu halten.

Wegen eines Großbrands in einer Waffelfabrik südlich von Brüssel ist am Donnerstagnachmittag Katastrophenalarm ausgelöst worden. Eine Bahnstrecke war zeitweise unterbrochen. Später durften die Züge vom Brüsseler Südbahnhof wieder fahren, allerdings mussten sie in der Nähe des Brandortes die Lüftung ausschalten, meldete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf den Betreiber des Bahnnetzes.

Die Bürger der betroffenen Gemeinde Forest wurden aufgerufen, die Fenster geschlossen zu halten. Der Brand war laut Belga kurz vor 13.00 Uhr am Donnerstag im Kühlsystem der Backöfen in der Fabrik der Firma Milcamps ausgebrochen. Die Beschäftigten hätten das Gebäude sofort verlassen. Rund 50 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Das Gebäude sei aber rasch völlig zerstört gewesen. Eine Schule mit rund 200 Kindern und mehrere benachbarte Geschäftsgebäude wurden den Angaben zufolge ebenfalls evakuiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.