Zwei Asylwerber seien mit einem PKW attackiert worden, sagt die Polizei.

© APA/BARBARA GINDL

Tirol
01/08/2015

Zwei Festnahmen nach Banküberfall

Mutmaßliche Räuber wurden mit Bargeld im Auto erwischt.

Nach dem Überfall auf eine Sparkassenfiliale in Ellmau im Tiroler Bezirk Kufstein hat die Polizei am Donnerstag zwei Tatverdächtige festgenommen. Die beiden Männer im Alter von 21 und 28 Jahren gerieten auf ihrer Flucht bei Kufstein offenbar in eine Kontrolle der Polizei, die im Zuge der Alarmfahndung eingerichtet worden war.

In dem Fahrzeug habe sich auch ein größerer Bargeldbetrag, offenbar die Beute, und eine Faustfeuerwaffe befunden, sagte Ermittlerin Katja Tersch der APA. Die beiden Verdächtigen seien österreichische Staatsangehörige. Die Einvernahmen am Polizeiposten in Kufstein seien im Laufen, die Erhebungen vorerst nicht abgeschlossen.

In den frühen Vormittagsstunden hatte ein Maskierter die Sparkassenfiliale in Ellmau betreten und die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Mit Bargeld in vorerst unbekannter Höhe hatte der Täter die Bank verlassen und war anschließend in einem Pkw geflüchtet. Darin hatte sich offenbar sein Komplize befunden.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Unklar war, ob es brauchbare Bilder aus der Überwachungskamera gibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.