Chronik | Österreich
26.01.2018

Vorarlberg: Vier Kinder werden vermisst

Kein Unfall befürchtet. Verschwinden dürfte Teil einer Wette sein. Polizei bittet um Hinweise.

Die Vorarlberger Polizei sucht nach vier vermissten Kindern im Alter zwischen elf und 13 Jahren. Das in einer Bregenzer Institution untergebrachte Quartett - drei Buben und ein Mädchen - gilt seit Mittwochabend als abgängig. Es wird allerdings kein Unfall befürchtet, vielmehr dürfte das Verschwinden Teil einer Wette unter den Heranwachsenden sein, teilte die Polizei mit.

Vermisst werden Selina Stockhammer (13), Fatih Moser (13) sowie die beiden Brüder Jakob (11) und Noah Stöferle (12). Sie sind alle etwa 1,55 Meter groß und haben blonde bzw. dunkelblonde Haare. Die Buben waren zuletzt mit dunklen Jogginghosen bekleidet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bregenz (Tel. 059133-8120) entgegen.