Chronik | Österreich
28.11.2016

Vlbg: Jugendliche nach Missbrauch einer 15-Jährigen verurteilt

© Bild: APA

Die Anklage lautete auf sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person und pornografische Darstellung einer Minderjährigen.

Zwei Jugendliche sind am Montag am Landesgericht Feldkirch unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person und pornografischer Darstellung einer Minderjährigen zu bedingten Haft- sowie Geldstrafen verurteilt worden. Die beiden Angeklagten sollen eine 15-Jährige misshandelt und ihre Tat gefilmt haben, berichtete ORF Radio Vorarlberg. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

"Materialien sprechen Bände"

Die zwei vor Gericht stehenden Jugendlichen - ein 16-jähriger Bursche und ein 15-jähriges Mädchen - vergingen sich im vergangenen April auf einer Geburtstagsparty im Vorarlberger Unterland an ihrem Opfer. Für Richterin Verena Marschnig kam nach Sichtung der Fotos und Videos aus der Tatnacht nichts anderes als ein Schuldspruch in Frage. Die Materialien würden Bände sprechen, sagte sie.

Sowohl der 16-Jährige als auch die 15-Jährige waren geständig. Gegen sie wurden jeweils fünf Monate Haft auf Bewährung sowie Geldstrafen in Höhe von 1.200 Euro ausgesprochen. Außerdem erhält die Misshandelte von den beiden 3.000 Euro an Schmerzensgeld. Der 16-Jährige muss zusätzlich an einer Gewaltberatung teilnehmen.