Steiermark
02/25/2016

Verkehrsunfälle: Zwei Volksschüler schwer verletzt

Zwei Buben rannten über Straßen und wurden von Fahrzeugen erfasst.

Zwei Volksschüler sind am Mittwoch in der Steiermark beinahe zeitgleich bei Verkehrsunfällen schwer verletzt worden: In Kainbach nahe Graz lief ein Sechsjähriger hinter einem stehenden Linienbus über die Straße und gegen die Fahrertür einer 30-jährigen Lenkerin. In Hartberg wollte ein Siebenjähriger eine stark befahrene Straße überqueren und übersah einen Kleinbus.

Bub erlitt Bein- und Schädelbruch

Der Sechsjährige in Graz-Umgebung war kurz nach 13.00 Uhr aus dem Bus ausgestiegen und wollte zum Wagen seiner Mutter, die zusammen mit der Großmutter auf ihn wartete. Hinter dem Bus hatte er aber das herannahende Auto der 30-jährigen Kindergartenpädagogin nicht gesehen, hieß es seitens der Polizei. Er lief gegen das Auto und erlitt dabei einen Bein- und Schädelbruch.

Ebenfalls nach Schulschluss wollte auch der Siebenjährige in Hartberg über eine Straße, doch statt eines nahegelegenen Schutzweges wählte er eine Abkürzung über die stark befahrene Wechselbundesstraße (B54). Er wurde von einem Kleinbus erfasst und erlitt Brüche am linken Bein sowie an der Hüfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.