Chronik | Österreich
02.08.2017

Vergewaltigung in Tirol: Polizei fahndet nach Täter

Ein Unbekannter nahm an einer 27-Jährigen gewaltsame sexuelle Handlungen vor. Vom Fahrrad des Opfers fehlt jede Spur.

Die Tiroler Polizei fahndet nach einem Vergewaltiger: Der Mann hat in der Nacht auf Mittwoch in Innsbruck einer 27-Jährigen mehrmals mit dem Handballen in das Gesicht geschlagen, berichtete die Exekutive. Dabei wurde die Frau im Bereich des Auges und an der Schulter verletzt. Zudem nahm der Täter mit Gewalt sexuelle Handlungen an der Frau vor.

Fahrrad verschwunden

Sie erstattete am Mittwoch kurz nach Mittag Anzeige. Die Frau war gegen 2.15 Uhr von der Adamgasse kommend in Richtung Andreas Hofer Straße mit dem Fahrrad unterwegs. Die 27-Jährige konnte den Tatort nicht genau benennen, hieß es. Auch das Fahrrad, ein buntes Ein-Gang-Rad mit Neonspeichen, wurde bisher nicht gefunden.

Die Polizei bat mögliche Zeugen um Hinweise. Von Interesse wäre, ob diese das Opfer schreien gehört haben sowie Angaben über das Fahrrad machen können.