Die Polizei fahndet nach diesem Mann.

© /LPD Salzburg

Salzburg
08/27/2015

Mutmaßlicher Vergewaltiger identifiziert

Polizei sucht französischen Staatsbürger rumänischer Herkunft. Er ist bereits in anderen Ländern aufgefallen.

Die Polizei hat nun jenen Mann identifiziert, der vor knapp drei Wochen am Treppelweg entlang der Salzach bei Hallein ein 17-jähriges Mädchen vergewaltigt haben soll. Bei dem Verdächtigen handelt es sich laut einer Presseaussendung vom Donnerstag um einen 38-jährigen französischen Staatsbürger rumänischer Herkunft. Laut Polizei hat der Mann keinen festen Wohnsitz in Österreich. Die Fahndung läuft.

Auf die Spur des Täters kamen die Ermittler durch ein DNA-Profil und einen Fingerabdruck. Ein Abgleich in internationalen Datenbanken führte zu Treffern in Spanien, Dänemark und Frankreich, wo der Mann wegen Eigentumsdelikten aufgefallen ist. Die Polizei ersucht nun um Hinweise, die zum Aufenthaltsort des Flüchtigen führen.

Das Mädchen war am 8. August am Geh- und Radweg an der Salzach mit ihrem Fahrrad unterwegs. Gegen 18.30 Uhr wurde sie von einem anderen Radler überholt. Der Mann versetzte der Jugendlichen einen Stoß gegen die Schulter und brachte sie zu Sturz. Anschließend zerrte er die junge Frau in ein Gebüsch und vergewaltigte sie. Als ein Fußgänger vorbeikam, konnte sich die 17-Jährige befreien. Passanten riefen die Polizei, der Täter flüchtete mit dem Rad.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.