Chronik | Österreich
04.07.2017

US-Top-Uni MIT will Tiroler Uni UMIT klagen

MIT & UMIT: Wegen Ähnlichkeiten bei Name und Logo.

Das US-amerikanische Massachusetts Institute of Technology ( MIT) droht die Tiroler Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall in Tirol, zu verklagen. Durch die Verwendung des Wortes Technik in dem ähnlichen Namen sei eine Verwechslung möglich, argumentierte die US-Universität laut einem Bericht des ORF Tirol vom Dienstag.

Schriftverkehr zwischen Unis

2013 habe die UMIT eine neue Marke mit einem neuen Logo angemeldet. Das MIT sei darauf aufmerksam geworden, woraufhin ein Schriftverkehr zwischen den beiden Unis begann. Das Massachusetts Institute of Technology fordere eine Änderung. Bei der UMIT sehe man hingegen keine Ähnlichkeiten bei Namen und Logo, meinte Vizerektor Philipp Unterholzer im Gespräch mit der APA.

"Wir werden nun versuchen, eine außergerichtliche Einigung anzustreben", sagte Unterholzer. Auch seitens des MIT gebe es bereits Anzeichen die Angelegenheit ohne Gericht lösen zu wollen. Die UMIT würden ihre Marke aber nicht ändern wollen, weshalb man eine Klage "in Kauf nehmen würde", erklärte Unterholzer. Zudem sei das Argument der US-Uni für die Tiroler Privatuniversität nicht nachvollziehbar, zumal der UMIT auch der Slogan "the health and life sciences university" beigefügt worden sei.

Doch auch einer möglichen Klage sah man seitens der UMIT relativ gelassen entgegen. "Wir glauben, dass wir nicht unterliegen würden", meinte der Vizerektor. Zudem wären die Kosten überschaubar. Eine konkrete Zahl zu nennen, wäre in diesem Stadium zwar unseriös, aber sie könnten nur wenige tausend Euro betragen, fügte Unterholzer hinzu. Die Anwälte der beiden Unis stünden in Kontakt.