Tourengeher von Lawine verschüttet

THEMENBILD / ARCHIVBILD: LAWINEN
Foto: APA/BARBARA GINDL

Für den Deutschen kam jede Hilfe zu spät. Unglück ereignete sich unterhalb des Grießkopf bei Pettneu.

Bei einem Lawinenabgang im Gebiet des 2.581 Meter hohen Grießkopf im Tiroler Bezirk Reutte ist am Mittwoch ein Tourengeher aus Deutschland ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Alpinpolizei blieben die übrigen Mitglieder der Gruppe unverletzt.

Der Grießkopf befindet sich in Pettneu am Arlberg an der Bezirksgrenze Reutte/Landeck, die Unglücksstelle rund 150 Meter unterhalb des Gipfels. Der Anriss der Lawine war in der steilen Gipfelflanke. Die Lawinenwarnstufe lag am Nachmittag in diesem Gebiet bei "2".

Das Alter des Verunglückten war zunächst nicht bekannt. Die übrigen Gruppenmitglieder wurden von einem Hubschrauber geborgen und ins Tal geflogen.


Grießkopf auf einer größeren Karte anzeigen

(APA/KURIER / jt) Erstellt am