Polizei, Neusiedl am See

© KURIER

Tirol
02/11/2016

Tiroler Polizei nahm pakistanischen Schlepper fest

Der 27-Jährige soll bis zu 200 Personen nach Deutschland und Italien gebracht haben.

Das Tiroler Landeskriminalamt hat am Montag einen 27-jährigen Schlepper aus Pakistan festgenommen. Laut Angaben der Polizei vom Donnerstag steht der Mann im Verdacht, seit Mitte des vergangenen Jahres 150 bis 200 Personen, die überwiegend aus Pakistan stammten, nach Deutschland und Italien gebracht zu haben.

25 Fahrten von Wien über die Grenze

Mit rund 25 Fahrten soll der 27-Jährige die Flüchtlinge von Wien aus durch Österreich und über die Grenze geschleppt haben. Der Mann hat dabei laut eigenen Angaben pro Fahrt einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag bekommen. Neben anderen Beweismitteln habe in der Wohnung des Verdächtigen auch ein vierstelliger Eurobetrag sichergestellt werden können, gab die Polizei bekannt.

Der Pakistaner wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Die Ermittlungen zur Ausforschung weiterer Beschuldigter seien noch im Gange.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.