Chronik | Österreich
25.08.2017

Tirol: Unbekannter bedrohte 18-Jährige

Zwei Männer wollten die Frau dazu bringen, dass sie zu ihnen ins Auto steigt. Als Radfahrer zu Hilfe eilten, ergriffen sie die Flucht - Polizei sucht Zeugen.

Eine 18-jährige Tirolerin ist am Donnerstagvormittag in Wörgl (Bezirk Kufstein) von einem unbekannten Mann bedroht worden. Die junge Frau war zu Fuß in der Ladestraße unterwegs, als neben ihr ein schwarzer Pkw anhielt, teilte die Polizei mit. Der Beifahrer sagte daraufhin zu der 18-Jährigen: "Steig ein, sonst passiert was."

Die 18-Jährige weigerte sich trotz mehrmaliger Wiederholung der Drohung, in das Auto zu steigen. Da der Mann jedoch nicht nachgab, kamen der Tirolerin mehrere aufmerksam gewordene Radfahrer aus einer Gruppe zu Hilfe. Einer von ihnen sprach den Fahrer des Pkw an, woraufhin dieser wegfuhr.

Der Fahrer wurde als 30 bis 35 Jahre alt, eher groß und schlank beschrieben. Er trug eine schwarze Kappe und schwarze Kleidung. Zudem hatte er einen auffälligen, goldenen Ring an der rechten Hand. Der Beifahrer war ebenfalls zwischen 30 und 35 Jahre alt, jedoch von etwas kräftigerer Statur. Er hatte kurze, blonde Haare, blaue Augen und eine silberne Armkette mit Kreuz. Zudem hatte er ein schwarzes Halstuch um den Mund gebunden.

Bei dem Pkw handelte es sich laut Polizei um einen schwarzen Peugeot Kombi mit verdunkelten Scheiben hinten. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Radfahrer, der die Männer vertreiben konnte, wurden ersucht, sich bei der Polizei zu melden.