Der Achensee in Tirol (Symbolbild)

© REUTERS/DOMINIC EBENBICHLER

Tirol
04/30/2016

Tödlicher Tauchunfall im Achensee

Bezirk Schwaz: Für 58-jährigen Einheimischen kam jede Hilfe zu spät.

Für einen 58-jährigen Einheimischen hat am Freitag ein Tauchgang im Tiroler Achensee (Bezirk Schwaz) tödlich geendet. Wie die Polizei bekannt gab, hatte der Mann in rund 50 Metern Tiefe den Sichtkontakt zu seiner Begleiterin verloren. Als die Frau - wie vereinbart - aufgetaucht war, fand sie ihren Partner in Ufernähe leblos im Wasser treibend.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der alarmierte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion des Leichnams an. Der Unfall hatte sich gegen 15.30 Uhr ereignet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.