(Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Tirol
01/22/2018

Tirol: Snowboarder tot in Wald gefunden

Der 39-jährige Deutsche war von seiner Frau als vermisst gemeldet worden.

Ein 39-jähriger Snowboarder aus Deutschland ist am Sonntag im Tiroler Skigebiet Hochzillertal im freien Skiraum tödlich verunglückt. Der Mann dürfte laut Polizei gegen 15.00 Uhr im Bereich einer Lifttrasse abgefahren und dabei kopfüber in eine Mulde im tiefschneereichen Gelände gestürzt sein. Der Wintersportler wurde dabei vermutlich vom nachrutschenden Schnee zur Gänze verschüttet.

Nachdem der Snowboarder nicht mehr erreichbar war, meldete seine Frau ihn als vermisst, teilten die Bergbahnen mit. Ein Suchaktion mit Bergrettung, Liftbediensteten und Alpinpolizei wurde gestartet. Gegen 3.00 Uhr wurde der 39-Jährige schließlich gefunden. Er konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.