Chronik | Österreich
04.08.2017

Jugendlicher soll Joggerin sexuell belästigt haben

Der Jugendliche verfolgte die Frau mit einem Fahrrad, als sie ihn wegschubste, ergriff er die Flucht.

Ein vorerst unbekannter Jugendlicher soll eine Frau im Tiroler Zillertal verfolgt und sie sexuell belästigt haben. Nach Angaben der Polizei sei der Bursche der Joggerin mit einem Rad nachgefahren, habe sie angesprochen und ihr ans Gesäß gegriffen. Als ihn die Frau wegschubste, ergriff der Jugendliche die Flucht.

Zu dem Übergriff war es am Dienstag zwischen 18.15 und 18.30 Uhr in Fügen Kleinboden im Bereich des Eichenweges gekommen. Der Jugendliche wurde als 14 bis 16 Jahre alt mit braunen kurzen Haaren und braunen Augen beschrieben. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt und Shorts. Zudem habe er einen auffällig bunt gestreiften Rucksack bei sich gehabt. Unterwegs sei er mit einem dunklen Mountainbike gewesen.