Chronik | Österreich
01.09.2016

84-jähriger Radfahrer nach Unfall gestorben

Der Mann war am Mittwoch in Kufstein beim Abbiegen von einem Pkw erfasst worden.

Ein 84-jähriger Radfahrer, der am Mittwoch bei einem Unfall in Kufstein in Tirol lebensgefährlich verletzt worden war, ist am Donnerstagvormittag im Spital gestorben. Er erlag im Krankenhaus Kufstein seinen schweren Verletzungen, teilte ein Polizeisprecher der APA mit. Der 84-Jährige wollte mit seinem Elektrorad trotz starkem Gegenverkehr nach links abbiegen und wurde von einem Pkw erfasst.

Der Mann war gegen 18.00 Uhr auf der Tiroler Bundesstraße im Ortsteil Zell unterwegs. Beim Abbiegen wurde er von einem Pkw erfasst, prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde in der Folge auf die Fahrbahn geschleudert. Der 84-Jährige erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen.