Chronik | Österreich
01.04.2017

OÖ: Stelzer mit 99,9 Prozent gewählt

Thomas Stelzer ist neuer ÖVP-Obmann in Oberösterreich. Seine Stellvertreter erreichten Ergebnisse zwischen 98,6 und 99,9 Prozent.

Thomas Stelzer ist beim Landesparteitag am Samstag mit 99,9 Prozent - oder 971 von 972 abgegebenen Stimmen - zum neuen Obmann der oberösterreichischen ÖVP gewählt worden. Er löst Josef Pühringer ab, der 22 Jahre an der Spitze der Landespartei gestanden war und zum Ehrenobmann gekürt wurde.

Gewählt wurden auch die Parteiobmann-Stellvertreter. In den Kreis der Vizes zieht neu die designierte Landesrätin Christine Haberlander - statt der Nationalratsabgeordneten Claudia Durchschlag - ein, die übrigen bleiben wie gehabt Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Wirtschaftsbund-Landesobfrau Doris Hummer, Klubobfrau Helena Kirchmayr und ÖAAB-Bundeschef August Wöginger. Alle erhielten zwischen 98,6 und 99,9 Prozent. Die bisherige Sonderposition des "Ersten Stellvertreters", die Stelzer bisher innehatte, wird ersatzlos gestrichen.