Chronik | Österreich
22.05.2017

Stmk: Beim Anzünden von Altholz Hand und Gesicht verbrannt

35-Jähriger hatte Benzin über Holzstoß gegossen.

Ein 35-Jähriger aus dem oststeirischen Bezirk Weiz hat am Sonntagabend Verbrennungen erlitten, als er nach Angaben der Landespolizeidirektion mit Benzin übergossenes Altholz anzündete. Er wurde in das Landeskrankenhaus Hartberg gebracht.

Gegen 20.25 Uhr wollte der Mann zusammen mit seinen Vater in der Gemeinde Floing Altholz verbrennen. Dazu schüttete der Oststeirer ein bis zwei Liter Benzin über den Holzstoß. Als er diesen mit einem Feuerzeug entzünden wollte, stieg eine Stichflamme auf: Er verbrannte sich die rechte Hand sowie das Gesicht.