Ein Hochsitz steht am Dienstag (12.02.2008) im Wald. Zwei Jäger fanden am Freitag (08.02.2008) die mumifizierte Leiche eines 58-Jährigen auf diesem Hochsitz in der Nähe des Uslarer Ortsteils Schlarpe (Landkreis Northeim). Der arbeitslose Mann aus Hannover ist in einem Waldstück im Solling offenbar aus freien Stücken verhungert. Der Mann sei nach den bisherigen Untersuchungen vermutlich bereits vor rund zwei Monaten gestorben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Foto: Hubert Jelinek dpa/lni +++(c) dpa - Bildfunk+++

© APA/Hubert Jelinek

Steiermark
07/05/2013

Hochsitz eingestürzt: zwei Jäger verletzt

Acht Meter abgestürzt. Ursache vermutlich Materialermüdung.

Ein Jagdausflug mit bitterem Ende: Beim Einsturz eines Hochsitzes sind am Donnerstagabend im Bezirk Voitsberg zwei Jäger verletzt worden. Die Polizei geht von einem technischen Gebrechen bzw. Materialermüdung als Ursache aus. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus.

Die zwei Jäger, 80 und 74 Jahre alt, hatten gegen 21.00 Uhr in der Kanzel des Hochsitzes Platz genommen, als diese plötzlich zusammenbrach. Die beiden Senioren stürzten aus etwa acht Metern Höhe auf die Gemeindestraße. Während der 80-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung schwer verletzt ins LKH Graz gebracht wurde, erlitt sein 74-jähriger Kollege aus dem Bezirk Voitsberg Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins LKH Voitsberg eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.