© KURIER/Vogel

Steiermark
09/29/2016

Baggerfahrer starb bei Sturz in einen Fischteich

Der Kleinbagger war offenbar ins Rutschen geraten, 63-Jähriger starb.

Ein 63 Jahre alter Mann aus dem obersteirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist am Donnerstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall am Alpl ums Leben gekommen. Der Mann war bei Erdarbeiten mit einem Kleinbagger in einen Fischteich gerutscht. Ein Notarzt versuchte den Mann zwar zu reanimieren, letztlich aber vergeblich, wie ein Polizist auf APA-Anfrage mitteilte.

Der Obersteirer hatte gegen 15.00 Uhr mit dem Minibagger im Bereich der Fischteiche in der Nähe der Bruggraber-Lifte auf etwa 1.100 Meter Seehöhe Erdbewegungsarbeiten durchgeführt. Aus noch unbekannter Ursache geriet die Maschine mit dem Mann ins Rutschen und fiel ins Wasser. Zeugen alarmierten die Rettungskräfte, auch der Rettungshubschrauber Christophorus 3 des ÖAMTC wurde angefordert.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang seien noch im Laufen, sagte der Polizist der Bezirksleitstelle Bruck-Mürzzuschlag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.