Siegfried Kampl hat sich zur Wiederkandidatur als Bürgermeister der Gemeinde Gurk entschieden.

© /Robert Jaeger

kärnten
01/22/2015

Staatsanwalt ermittelt, Kampls Kandidatur ist dennoch fixiert

Der wegen NS-Sager umstrittene Siegfried Kampl will wieder Bürgermeister von Gurk werden.

von Thomas Martinz

Ja, es ist fix. Ich trete bei den Gemeinderatswahlen am 1. März neuerlich als Bürgermeister von Gurk an", sagt Siegfried Kampl am Mittwoch auf KURIER-Anfrage. Und das, obwohl aktuell gegen den 78-Jährigen bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt Ermittlungen wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung laufen.

Bis Freitag müssen die Parteien oder Namenslisten, die sich am 1. März der Wahl stellen, die Kandidatenlisten bei der jeweiligen Gemeindewahlbehörde abgeben. Und in Gurk wird eine namens "Die Freiheitlichen in Gurk-Pisweg – Liste Bürgermeister Siegfried Kampl" antreten.

"Wenn mich die Bevölkerung will, wird sie mich wählen – ich hoffe auf das selbe Ergebnis wie 2009", ist Kampl optimistisch. Damals erreichte er bei der Bürgermeisterwahl 58 Prozent.

Aus der FPÖ wurde er inzwischen ausgeschlossen, weil er mit einem NS-Sager ("Nur von dem, was sie gemacht haben, distanziere ich mich, nicht vom Nationalsozialismus. Das darf man nicht sagen, dass der zum Teil schlecht war.") für Aufsehen gesorgt hat. "Die Ermittlungen nach dem Verbotsgesetz wegen des Verdachts der Wiederbetätigung laufen. Am 30. Jänner erwarten wir einen Bericht des Landesamts für Verfassungsschutz", teilt Staatsanwaltschafts-Sprecher Markus Kitz mit.

Die Unterstützung der freiheitlichen Ortsgruppe ist Kampl dennoch gewiss. "Als Bürgermeister hat er fast ein Viertel Jahrhundert ausgezeichnete Arbeit geleistet", betont Gurks FP-Parteiobmann und Vizebürgermeister Siegfried Wuzella.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.