Die Polizei stellte die sogenannte Grow Box, die dazu gehörenden Utensilien sowie das Cannabis sicher.

© Polizei

Salzburg
12/02/2013

Polizeihund "Joint" erschnüffelte Cannabisplantage

Paar hatte eine technisch ausgereifte Zuchtanlage für den Anbau der Pflanzen installiert.

Seinem Namen gerecht wurde ein Polizeihund in St. Veit im Pongau (Salzburg): Der Vierbeiner namens "Joint" erschnüffelte bei einer Hausdurchsuchung vergangene Woche eine Cannabisplantage mit 24 Pflanzen. Ein Paar hatte in der Wohnung seit Ende August Cannabis gezüchtet. Der Hund fand neben den Pflanzen auch getrocknetes Cannabiskraut und eine pulvrige Substanz, teilte die Polizei am Montag mit.

Die 22-jährige Mieterin der Wohnung und ihr gleichaltriger Freund hatten eine professionelle Zuchtanlage für die Pflanzen in Verwendung. Die Polizei stellte die sogenannte Grow Box, die dazu gehörenden Utensilien sowie das Cannabis sicher. Das Paar gab bei der Einvernahme den Anbau zu, sagte aber, das Suchtmittel nur für den Eigenbedarf und medizinische Zwecke zu züchten. Die beiden werden angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.