Werbung zeigt Mann mit Schürze und Schwamm.

© Marina Lohrbach - Fotolia/Marina Lohrbach/Fotolia

Unfallstatistik
03/02/2017

So gefährlich ist Frühjahrsputz: 50 Verletzte täglich

Größte Risikogruppe sind laut KFV Frauen ab 65.

In Sachen Osterputz & Co. verletzen sich in Österreich jedes Jahr in den Monaten März und April etwa 50 Menschen pro Tag bei Reinigungstätigkeiten. Daraus wies das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) hin.

Die KFV-Statistik weist auf jährlich rund 19.100 Unfälle mit Verletzungsfolgen beim Putzen hin. Nur rund 2.600 der Opfer sind Männer, wie es am Donnerstag in einer Aussendung hieß. Die Risikogruppe sind speziell Frauen ab 65 Jahren. Am häufigsten sind Knochenbrüche mit einem Anteil von 56 Prozent. Bei den Reinigungstätigkeiten sollten im Grunde ähnliche Sicherheitsvorkehrungen gelten wie in der Arbeitswelt bei körperlichen Tätigkeiten: Man sollte nicht mehrere Dinge gleichzeitig erledigen, gutes Schuhwerk und "zweckmäßige Kleidung" tragen, Vorsicht mit Hilfsmitteln walten lassen und nicht auf Fensterbänke, Sessel oder Tische steigen, sondern geprüfte Leitern verwenden, stellte das KFV fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.