Chronik | Österreich
04.01.2018

Skiunfall: 22-Jähriger in Tirol tödlich verunglückt

Unfall in walddurchsetztem Gelände, Polizei ermittelt wegen Unfallhergang.

Ein 22-jähriger Schweizer hat am Donnerstag bei einem Skiunfall im Skigebiet in Ischgl (Bezirk Landeck) tödliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtete, war der Urlauber gemeinsam mit seinem Bruder im freien Skiraum in walddurchsetztem Gelände abgefahren und gestürzt.

Der junge Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der genaue Unfallhergang war vorerst unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Der Unfall hatte sich gegen 13.30 Uhr neben der sogenannten "Bodenalpenbahn" ereignet.